VW-Werk

Wrzesnia
Im Werk sind 16.000 TECTON-Leuchten auf einer Länge von rund 40 Kilometern verbaut.
Photo © Zumtobel, Fotograf: Henning Moser
Im Werk sind 16.000 TECTON-Leuchten auf einer Länge von rund 40 Kilometern verbaut.
Photo © Zumtobel, Fotograf: Henning Moser
Bezogen auf 15.000 LED-Tragschienenleuchten mit 40 Watt und 6.000 Betriebsstunden spart Volkswagen Nutzfahrzeuge im polnischen Werk 3.420 MWh sowie 1.925 Tonnen CO2 pro Jahr.
Photo © Zumtobel, Fotograf: Henning Moser
Manufacturers
Zumtobel
Year
2016

Dank der modernen LED-Lichtlösungen von Zumtobel ist das neue Volkswagen Werk im polnischen Wrzesnia eines der weltweit am effizientesten beleuchteten Werke im VW-Konzern und wurde als VW „Think Blue-Factory“ errichtet.

Am neuen Produktionsstandort von Volkswagen Nutzfahrzeuge in Wrzesnia, Polen wird auf 220 Hektar die neue Generation des Volkswagen Crafter sowie das baugleiche Modell TGE von MAN produziert. Dank der innovativen und komplett auf LED basierenden Beleuchtung von Zumtobel ist das VW-Werk in Wrzesnia innerhalb des Konzerns führend bei der Beleuchtungseffizienz. Die Lichtlösung von Zumtobel beinhaltete neben der Beleuchtung für die Montage- und Fertigungshallen auch effiziente Beleuchtung in den Büros, im Hochregallager und in den Außenanlagen sowie Sicherheitsbeleuchtung.

Das LED-Lichtbandsystem TECTON reduziert den Energieverbrauch im Vergleich zum T16-Lichtband um 50 Prozent. TECTON ist für verschiedenste Aufgaben in der Flächen- und Regalbeleuchtung optimiert und perfekt für den Einsatz in der Montage und Fertigung des VW Crafter geeignet. In der Lackiererei und in hohen Hallen installierte Zumtobel die Hallenleuchte CRAFT, die sich einfach und unkompliziert an das TECTON-Lichtbandsystem anbinden lässt.

Bezogen auf 15.000 LED-Tragschienenleuchten mit 40 Watt und 6.000 Betriebsstunden spart Volkswagen Nutzfahrzeuge im polnischen Werk 3.420 MWh sowie 1.925 Tonnen CO2 pro Jahr.

Für die Büroflächen kommen die LED-Einbauleuchte MIREL evolution sowie die LED-Downlightserie PANOS zum Einsatz. Beide Leuchten sorgen für eine homogene Ausleuchtung aller Büros und setzen zudem präzise Akzente im architektonischen Umfeld. Zur Beleuchtung der Fluchtwege wurde die Sicherheitsleuchte ONLITE RESCLITE von Zumtobel installiert. Die Überwachung der Sicherheitsbeleuchtung erfolgt über LITECOM, einer Lichtmanagement-Lösung von Zumtobel Group Services (ZGS). Weiterhin sind Leuchten der PERLUCE- und ONDARIA-Serie von Zumtobel installiert sowie Leuchten der Schwestermarke Thorn.

Die Planung von Volkswagen beruhte zunächst auf konventioneller Beleuchtung. Die Wirtschaftlichkeitsberechnungen und der technologischer Fortschritt der LED-Technologie bei Zumtobel überzeugten die Fachplaner jedoch, die gesamte Beleuchtung mit LED-Produkten umzusetzen. Die Entscheidung trug dazu bei, die neue Produktionsstätte als VW „Think Blue-Factory“ zu errichten. Das Programm dient dazu, in Werken Ressourcen effizienter zu nutzen, Emissionen zu verringern, den Energie- und Wasserverbrauch zu reduzieren und Abfall zu vermeiden.

Kompetenz Zumtobel
Licht für Industrie und Technik

Projekt
VW-Werk (PL)

Related Projects

  • Gebrüder Weiss Headoffice Lauterach
    cukrowicz nachbaur architekten
  • Global Headquarters DMG MORI Winterthur
    cukrowicz nachbaur architekten
  • Haus der Bayerischen Landkreise
    MORPHO-LOGIC Architekten BDA Stadtplaner
  • mixtvision office
    iam interior architects munich
  • Ersatz­neu­bau Mühle Freu­denau
    Furrer Jud Architekten

Other Projects by Zumtobel

Logistikzentrum Nike
Laakdal, Belgia
Swarovski
London, Great Britain
Hotel Carlton
St. Moritz, Switzerland
BMW-Museum
München, Niemcy
Messe Dornbirn
Dornbirn, Austria
Urban Nation Museum
Berlin, Niemcy